Endlich wieder Kaffee per Hand brühen. Was früher schon gut war, wird mit modernem Equipment wie hier von Hario noch besser. Wer sich die Zeit nimmt findet sein Lieblingsrezept und wird mit perfektem Genuss belohnt. Wir zeigen hier Step-by-Step wie es geht.

Filterpapier in den Filter legen und mit heißem Wasser ausspülen. Das Wasser anschließend wegkippen.

30 g Kaffee frisch in der Kaffeemühle mahlen. Unser Tipp: Kaffee so fein wie Sand mahlen. 

Kaffeemehl in den ausgespülten Filter geben und Waage auf 0 stellen. Timer starten.

90 g heißes Wasser (93 °C) auf das Kaffeemehl geben, umrühren und ca. 30 Sekunden „bloomen“ lassen. Wasser nicht auf die Wände des Filters gießen.

Portionsweise 60 –100 g Wasser kreisförmig aufgießen, bis (inkl. Blooming) 450 g zugegeben wurden. Das Kaffeebett muss während des 2,5- bis ca. 3,5-minütigen Brühvorgangs ständig mit Wasser bedeckt sein (nicht mehr als 1 cm).

Den benutzten Filter von der Kanne nehmen, den Kaffee in eine Tasse gießen und genießen.

Endlich wieder Kaffee per Hand brühen. Was früher schon gut war, wird mit modernem Equipment wie hier von Hario noch besser. Wer sich die Zeit nimmt findet sein Lieblingsrezept und wird mit perfektem Genuss belohnt. Wir zeigen hier Step-by-Step wie es geht.

Filterpapier in den Filter legen und mit heißem Wasser ausspülen. Das Wasser anschließend wegkippen.

30 g Kaffee frisch in der Kaffeemühle mahlen. Unser Tipp: Kaffee so fein wie Sand mahlen. 

Kaffeemehl in den ausgespülten Filter geben und Waage auf 0 stellen. Timer starten.

90 g heißes Wasser (93 °C) auf das Kaffeemehl geben, umrühren und ca. 30 Sekunden „bloomen“ lassen. Wasser nicht auf die Wände des Filters gießen.

Portionsweise 60 –100 g Wasser kreisförmig aufgießen, bis (inkl. Blooming) 450 g zugegeben wurden. Das Kaffeebett muss während des 2,5- bis ca. 3,5-minütigen Brühvorgangs ständig mit Wasser bedeckt sein (nicht mehr als 1 cm).

Den benutzten Filter von der Kanne nehmen, den Kaffee in eine Tasse gießen und genießen.